Samstag, 04.04.2020

Nachsitzen von Auszubildenden

Für viele Unternehmen ist die mangelnde Ausbildungsreife von Auszubildenden ein großes

Problem.Etwa 20% der Lehrlinge aus einem Jahrgang können die normalen Ausbildungsanforderungen eines Ausbildungsbetriebs nicht erfüllen, weil ihnen die Grundvoraussetzungen einer Ausbildung fehlen.

Mehr als jedes zweite Unternehmen greift zur Selbsthilfe und organisiert Nachhilfeunterricht für die Lehrlinge, um ihnen die persönlichen und sozialen Kompetenzen  zu vermitteln. Häufig greifen die Unternehmen auch auf ergänzende Angebote der Bundesagentur für Arbeit zurück.

Hauptgrund für die Bereitschaft der Unternehmen zur Auslildung und Nachhilfe ist laut eines von dem Deutschen Industrie-und Handelskammertag (DIHK) Anfang April 2010 veröffentlichten Umfrageergebnisses das Ziel der Unternehmen, sich Fachkräfte zu sichern. Rund 15 % der Unternehmen planen in diesem Jahr mehr Lehrstellen als im vergangenen Jahr anzubieten.

Dr. Friedrich - Wilhelm Lehmann
Schliersee und Krefeld 09.04.2010

www.arbeitsrecht-ratgeber.eu

Samstag, 10.04.2010 11:14 Alter: 10 Jahre

Newsletter bestellen

Arbeitsrecht Nachrichten abonnieren

Sie können auf Wunsch die laufenden Nachrichten und andere Themen kostenlos und automatisch erhalten, indem Sie unser RSS Feed abonnieren.

Klicken Sie bitte auf den Link.