Sonntag, 23.02.2020

Gesetz zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Ein Gesetz ohne Zwang , das vorausschauend Potenziale der Arbeitnehmer sichern kann.

Die Familienministerin Kristina Schröder hat sich das Familienpflegezeitgesetz erkämpft. Vielleicht weil sie als Frau und Mutter die Probleme einer Vereinbarkeit von Beruf und Betreuung der Familie kennt.

Der Bundestag hat am 20. Oktober 2011 das seit Monaten streitig diskutierte Gesetz zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf - in Kurzform Familienpflegezeitgesetz genannt - verabschiedet. Es erscheint beim ersten Blick als ein wenig kurios, dass sich kein Arbeitgeber an dieses Gesetz halten muss. Hierüber mag der eine oder andere abwertend lächeln. Er kann aber bei gutem Willen im Gesetz positive Effekte erkennen.  

Wenn Sie darüber mehr wissen wollen, lesen Sie bitte unseren Beitrag in spiegel online

Montag, 24.10.2011 12:47 Alter: 8 Jahre

Newsletter bestellen

Arbeitsrecht Nachrichten abonnieren

Sie können auf Wunsch die laufenden Nachrichten und andere Themen kostenlos und automatisch erhalten, indem Sie unser RSS Feed abonnieren.

Klicken Sie bitte auf den Link.