Montag, 21.06.2021
Sonntag, 25.04.2004 15:10 Alter: 17 Jahre

Betriebliche Mitbestimmung – Kostenlast von 650 EURO je Mitarbeiter


Die betriebliche Mitbestimmung hat ihren Preis. Pro Mitarbeiter summieren sich die Kosten für die Umsetzung des Betriebsverfassungsgesetzes im laufenden Jahr auf 650 Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Als größter Kostenfaktor und –treiber erweist sich die Betriebsratstätigkeit mit durchschnittlich 338 Euro pro Mitarbeiter und Jahr.
In größeren Firmen mit mehr als 200 wahlberechtigten Mitarbeitern fallen sogar Kosten von 388 Euro an.
Allein für Betriebsräte, die völlig von ihrer Arbeit freigestellt werden, entstehen in den größeren Unternehmen Kosten in Höhe von 181 Euro; für die zeitweise Freistellung fallen 127 Euro an.
Gegen Ende der neunziger Jahre lagen die Aufwendungen für beide Posten um rund ein Drittel niedriger. Teuer kommt unter anderem aber auch, dass sich die Unternehmensleitung oft mit dem Betriebsrat auseinander setzen, sich auf Sitzungen mit ihm vorbereiten und juristische Scharmützel bestreiten müssen – die dafür einzusetzenden Kosten belaufen sich unabhängig von der Betriebsgröße auf rund 80 Euro pro Mitarbeiter und Jahr.
Für Rechtsstreitigkeiten müssen in Kleinbetrieben mittlerweile sogar 500 Euro pro Mann und Jahr einkalkuliert werden, in großen Betrieben lediglich 7 Euro.
(Horst-Udo Niedenhoff, „Die direkten Kosten der Anwendung des Betriebsverfassungesetzes – Ergebnisse einer Unternehmensbefragung aus den Jahren 2003/2004“, IW-Analysen Nr. 7, Köln 2004)
 
Wir geben Ihnen Auskunft und Rat:

Rechtsanwälte Dr. Lehmann & Prof. W. Steckhan,
Raukopfstraße 2, 83727 Schliersee
Tel. 08026/ 92 99 10
Fax: 08026/ 92 99 25
dr.lehmann@arbeitsrecht-ratgeber.eu

www.arbeitgeberverband.com




Newsletter bestellen

Arbeitsrecht Nachrichten abonnieren

Sie können auf Wunsch die laufenden Nachrichten und andere Themen kostenlos und automatisch erhalten, indem Sie unser RSS Feed abonnieren.

Klicken Sie bitte auf den Link.

Kommentare

.